top of page

„Denke nicht so oft an das was du nicht hast, sondern an das was du hast“ (Marc Aurel)


Glück wird oft als das höchste Gut bezeichnet und das Streben danach als Ziel.

Doch was ist Glück? Wohl für jeden etwas anderes. Im letzten Jahrhundert hat sich dabei gerade bei älteren Menschen der Gedanke etabliert „einmal an sich selbst denken“. Doch macht das tatsächlich glücklich nur an sich selbst zu denken? Psychologischen Studien haben ein anderes Bild gezeichnet. der der Fokus darauf, das Leben in vollen Zügen zu genießen und nur sich SELBST in den Mittelpunkt zu stellen bringt nicht das ersehnte Glücksgefühl auf Dauer. Wichtig ist das Gefühl der Sinnhaftigkeit.

Sinnhaftigkeit kann bedeuten, aktiv zu bleiben, seine gesammelten Erfahrungen nicht einfach zu verwerfen, sondern zu nützen und mit anderen Menschen zu teilen. Das kann beitragen etwas zu bewegen, zu verbessern und zu verändern.

Goethe sagte schon: „Lerne alt zu werden mit einem jungen Herzen“

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Umstrukturierung – Outsourcing – Jobverlust

SOUVERÄN IN DIE ZUKUNFT . . . . . . durch kennenlernen des eigenen Potenzials und der Handlungskompetenz sowie gezielten Bewerbungsstrategien. Gemeinsam, in Gruppen- oder Einzelcoaching, evaluiere ich

bottom of page